Eine Wolkenlücke haben wir schnell mal ausgenutzt, um in Heeg abzulegen. Dann hat sich das Wetter von ganz unterschiedlichen Seiten gezeigt: mal Regen, mal Sonne, mal Hagelschauer. Alles war dabei und schenkte uns wunderschöne Regenbögen. Der letzte Fahrtag mit reichlich Fahrspaß. Unter Deck wurden noch die letzten Bastelarbeiten erledigt, Rucksäcke signiert, Essensreste verkocht und schonmal das Gröbste aufgeräumt. Der traditionelle letzte Halt in Grouw konnte diesmal leider nicht am Hotelcafé stattfinden, wie all die Jahre zuvor, dafür aber im Yachthafen, wo Eiscafé und Latte macchiato auch sehr lecker waren.

Die Weiterfahrt ins den Heimathafen ist dann immer ein wenig wehmütig. Gefühlt haben wir doch gerade erst abgelegt und nun geht diese schöne Woche doch schon wieder zu Ende.

So geht der letzte Abend nun auch ein wenig hektisch an den Start, weil man sich gegenseitig schnell noch auf den Schiffen besuchen will und neue wie alte Freundschaften die Abschiedsluft schnuppern. Nach Hause möchte hier eigentlich grad niemand.

Heute Abend lassen wir die Bootstour 2021 in gemütlichen Schiffsrunden ausklingen, feiern noch einmal miteinander Andacht und werden uns dann ein letztes Mal für dieses Jahr in unsere Kojen legen – mit Gottes Segen -, bevor morgen früh um 6:00 Uhr der Wecker klingelt und klar Schiff gemacht wird. Das allerletzte Ablegemanöver obliegt dann dem Busfahrer von RSO, der uns wieder nach Hannover bringt.

Vielleicht sehen wir uns auf der Bootstour 2022 wieder. Wir würden uns freuen! Bis dahin wünscht das Team allen Teilnehmer:innen: bleibt behütet und seid gesegnet heute und jeden Tag.

Oder wie wir oft gesungen haben:

Das wünsch ich dir von Herzen, Gott behüte deine Schritte, niemals gehst du ganz allein, Gott begleite deine Schritte, er wird immer bei dir sein!

Handyrückgabe
Ablegen unterm Regenbogen
Gruß an Oma
Selfie
Naturtalent
Kaffeepause in Grouw
Crew der Drait 31
Crew der Drait 34
Gashebel der Drait 33
fröhliche Gesichter
Hagelschauer
unter dem Schirm des Höchsten zurück in den Heimathafen
Connected

Evangelische Jugend Hannover

immer eine handbreit Wasser unterm Kiel