… liegt über dem Steg Grou. Schlafen alle noch oder traut sich bei diesem miesen Wetter einfach niemand an Deck?

Doch was ist das? Geräusche aus der Ferne. Plötzlich tauchen wie aus dem Nichts zwei Gestalten aus dem Nebel in einem imposanten Gefährt von Beiboot auf. Langsam kristallisieren sich die Umrisse der Schaluppe vor den fünf Schiffen. Zwei mutige Kapitäne haben das Abenteuer gewagt und den Weg bis zum Duschgebäude per Beiboot auf sich genommen. Die 26a zieht seit gestern das erste Mal in der Historie der Bootstour ein Beiboot, die 26b(!) mit sich. Der kleine sechs PS Außenborder mit Steuerstand schien den beiden Teammitgliedern viel Spaß zu machen. Wir werden sehen, was uns dieses spannende Fortbewegungsmittel auf der weiteren Reise noch an Erlebnissen bescheren wird!