Am späten Nachmittag haben wir unseren Heimathafen Drachten erreicht. die letzte Etappe haben wir durch den Prinsenhof genommen, an manchen Stellen ein bisschen gebangt, weil es ein bisschen eng ist an manchen Stellen. Aber wunderschön.

Guter Laune haben wir die Schiffe schon mal ein bisschen aufgeräumt, die Frischwassertanks wieder gefüllt und das Material in den Bully verladen. Jetzt sind alle auf ihren Schiffen zum letzten Abendbrot an Bord. Eine letzte Runde an Bord. dann feiern wir unsere Abschlussandacht gemeinsam im Hafen. Und dann geht es noch quer über die Schiffe in den letzten Abend.

Ein bisschen wehmütig sind wir schon. Eine schöne Tour war es und eine Woche geht immer schneller rum, als man denkt. Und gleichzeitig sind wir froh, dass alle wohlauf sind und vieles erlebt und aus den Tagen mitgenommen haben.

Wir freuen uns auf den Abend!