Ein sehr interessantes Phänomen beim Bootsfahren ist der Wind. Der will in unterschiedlichsten Situationen beachtet werden. Die entscheidendste für uns an Bord ist das Chillen auf dem Vorschiff.

Unser Nachhutboot (Christoph und Leif) haben gerade einen Schlafsack der an Position zwei fahrenden 31 aus dem Kanal aufgenommen.

Da wird dann wohl jemand heute Nacht eine Deckenalternative brauchen. Glückwunsch! Und: bei Wind alles festbinden!